fremd : vertraut – Das Buch

fremd : vertraut – Das Buch

Das von Josef Balazs herausgegebene Buch „fremd : vertraut. Hermann : Kronstadt…“erschien im November 2021 im Logos Verlag Berlin unter der ISBN 978-3-8325-5404-0 und kann käuflich zum Preis von 39,00 Euro erworben werden. Es enthält Texte von Josef Balazs und sowie einen Text von Carmen Elisabeth Puchianu, zudem 63 Fotos zu Hermannstadt und 53 Fotos zu Kronstadt von Jürgen van Buer. Eine gleichnamige Ausstellung wurde im Haus des Deutschen Ostens (HDO), München gezeigt; die Ausstellung fand dort vom 18.01-08.04.2022 statt.

Georg-Knorr-Gewerbepark Berlin-Marzahn

Georg-Knorr-Gewerbepark Berlin-Marzahn

Der Georg-Knorr-Gewerbepark im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellerdorf kann auf eine bewegte Geschichte verweisen: Nach längerem ‚Dornröschenschlaf‘ haben sich in den renovierten Gebäuden, die teils als Baudenkmäler eingeschrieben sind, wieder Unternehmen angesiedelt. Dabei ist auch der Logos Verlag Berlin, mit dem ich nicht nur über Publikationen freundschaftlich verbunden bin. Die Gebäude bieten eine ganz eigene Sicht sowohl in den Gebäuden selbst wie auch von außen. Teils über das satte Rot der Backsteinbauten der 1940er Jahre, teils über die kolorieren Wandflächen. Freundliche Warnung:

Berlin-Postkarten

Berlin-Postkarten

Die Herstellung dieser Postkarten war im Jahr 2020 eine Aktion zur Unterstützung der Berliner Obdachlosenhilfe.

Berlin – Reichstag

Berlin – Reichstag

Der Reichstag. Viel besucht. Noch viel mehr. Aber nicht morgens um 8 Uhr. Und dies im Januar. Wenn es knapp unter null Grad ist. Wenn die Sonne erst mühsam am Horizont erscheint. Also noch klar vor dem Frühstück. Und genau da lohnt es sich: Licht, Farbe, kaum Besucher. Einfach anders als am Nachmittag nach dem Kaffeetrinken.

Berlin – Sechs Spaziergänge in Schwarzweiß

Berlin – Sechs Spaziergänge in Schwarzweiß

Berlin ist präsent. Fotos aus Berlin sind präsent. Überall. Gleichwohl, wohin man schaut. Nicht nur in Berlin selbst. In den Souvenirläden. In den Museen. Und vor allem in den Selfies, die in jeder Sekunde dynamisch rasant zunehmen. Und ihrer Vervielfachung. Wenn sie unmittelbar nach ihrem Entstehen gepostet werden.Warum also die Arbeit für eine weitere Präsentation machen? Und dann noch in Schwarzweiß. Wo die Welt doch so bunt, auch knalligbunt ist. In Berlin allemal.Vielleicht können die hier gezeigten Fotografien einen Zugang

Spaziergang 1: Vom Hauptbahnhof zum Reichstag

Spaziergang 1: Vom Hauptbahnhof zum Reichstag

Berlin-Hauptbahnhof. Kommen. Ankommen auch? Hinten aus dem Glaspalast heraus. Über die große leere Fläche hin zu Spreebogen. Moderne Architektur. Eigentlich nur rechteckig. Kaum einmal eine gebogene Linie. Außer derjenigen der Spree. Der Weg führt entlang zwischen dem Bundeskanzleramt und dem Paul-Löbe-Haus. Regierungsgewalt in einem gewaltigen Gebäude. Volksvertreter in einem offenen Bau. Vielleicht. Aber mit einer riesigen Glasfront. Als garantiere Demokratie Transparenz.  Der Gang endet am Reichstag. Einem tragenden Symbol deutscher Geschichte. Und vieler Geschichten auch. Seit kurzer Zeit mit einer