Paseos fotográficos por Granada

Paseos fotográficos por Granada

Alle Texte in diesem Buch, das käuflich nicht erwerbbar ist, sind in englischer und in spanischer Sprache gehalten. Das Buch soll besonderen Besucher:innen der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Granada überreicht werden. Zu finden sind in diesen „Paseos fotográficos por Granada“ gut 120 Fotografien von Jürgen van Buer, die er während seinen inzwischen 29 Besuchen der Universität zwischen 2010 und 2019 auf seinen Stadtspaziergängen gemacht hat.

fremd : vertraut – Das Buch

fremd : vertraut – Das Buch

Das von Josef Balazs herausgegebene Buch „fremd : vertraut. Hermann : Kronstadt…“ ist im November 2021 im Logos Verlag Berlin unter der ISBN 978-3-8325-5404-0 erschienen und kann käuflich zum Preis von 39,00 Euro erworben werden. Es enthält Texte von Josef Balazs und sowie einen Text von Carmen Elisabeth Puchianu, zudem 63 Fotos zu Hermannstadt und 53 Fotos zu Kronstadt von Jürgen van Buer. Das Buch „fremd : vertraut …“ erscheint aus Anlass der gleichnamigen Ausstellung im Haus des Deutschen Ostens

Càrmenes de Granada

Càrmenes de Granada

Die Ursprünge der Càrmenes de Granada mögen weit zurückreichen, z. B. in die mittelalterliche Zeit der Mauren, oder auch noch weiter zurück. So, wie sie uns begegnen, stammen die meisten von ihnen aus dem 19. oder vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Mehrheitlich im Albaycín oder auch im Realejo-San Matías in Hanglage angelegt, stellen sie kein homogenes Ensemble dar, das sich leicht beschreiben ließe. Ganz im Gegenteil: Ihre Vielfalt geht in die Hunderte – von ganz klein bis sehr groß, sorgfältigst

Albaycín

Albaycín

Albaycín – das alte arabische Stadtviertel Granadas (antiguo barrio árabe de Granada) Albaycín – in der moderneren Schreibweise auch Albaicín. Der Name weckt Sehnsüchte. Vielleicht an al-Andalus, an die Zeit der maurischen Herrschaft zwischen 711 und 1492. An eine Zeit, geprägt durch (religiöse) und kulturelle Toleranz, so die Erzählungen. Brüchig blieb diese Toleranz gleichwohl, wie nicht nur das Progrom von 1066 in Granada an der jüdischen Bevölkerung aufzeigt.Albaycín. Bis zu Beginn des 20 Jahrhunderts war dieses Viertel stark heruntergekommen, beinah

Abschluss-Event der Modeschule Berlin 2020

Abschluss-Event der Modeschule Berlin 2020

Im Zentrum stehen junge Männer und Frauen, die ihre Ausbildung erfolgreich durchlaufen haben. Zeigen sich in ihren eigenen Kreationen. Sie sind keine professionellen Models. Genau dies ist das Besondere dieses Events. Es sind junge Frauen und Männer, die stolz sein dürfen auf ihre Kreationen.

Bäderarchitektur auf Usedom und Rügen

Usedom und Rügen oder über den Zauber der weißen Perlen. Strand, Entspannung, die Kinder beim Baden in der Ostsee beobachten, mit allen Sinnen. Die weißen Villen mit ihren leuchtenden Veranden und Balkone sind Ausdruck einer Zeit, die zu glorifizieren den Glanz der Villen trügerisch macht. Gleichwohl bleiben der Charme ihres Leuchtens und die Einladung, Entspannung pur zu genießen.

Tangermünde

Tangermünde

Tangermünde: In den kleinen Fachwerkcafés pausieren. Eins werden mit dieser kleinen Stadt. In der Überschaubarkeit zum Vorteil wird. Ausgangspunkt für den nächsttäglichen Besuch des Kloster Jerichow.

Jericho

Jericho

Das Stift und die Stiftskirche sind atemberaubend. Es handelt sich bei dieser wunderbar erhaltenen Anlage um einen der ältesten Backsteinbauten in Norddeutschland.

Wismar

Wismar

Wismar – eine Stadt zum Leben und Genießen Wismar. Ab 1259 Mitglied der Hanse. In diesem Handelsbund stand die Stadt im Schatten von Lübeck und Stralsund. Dafür ist sie aber viel gefährlicher. Spätestens seit dem Oktober 2004. Denn seitdem geschieht pro Woche mindestens 1 Mord. Für eine Stadt von circa 45 Tausend Einwohner*innen eigentlich nicht sonderlich aufregend. Aber so viele Morde in einem Weltkulturerbe? Die gute Botschaft ist: Jeder Mord wird innerhalb von 45 Minuten aufgeklärt. Zumindest im Vorabendprogramm des

Georg-Knorr-Gewerbepark Berlin-Marzahn

Georg-Knorr-Gewerbepark Berlin-Marzahn

Der Georg-Knorr-Gewerbepark im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellerdorf kann auf eine bewegte Geschichte verweisen: Nach längerem ‚Dornröschenschlaf‘ haben sich in den renovierten Gebäuden, die teils als Baudenkmäler eingeschrieben sind, wieder Unternehmen angesiedelt. Dabei ist auch der Logos Verlag Berlin, mit dem ich nicht nur über Publikationen freundschaftlich verbunden bin. Die Gebäude bieten eine ganz eigene Sicht sowohl in den Gebäuden selbst wie auch von außen. Teils über das satte Rot der Backsteinbauten der 1940er Jahre, teils über die kolorieren Wandflächen. Freundliche Warnung:

Equality-Tanzsport-Momente

Equality-Tanzsport-Momente

Fotoausstellung in der Kletterhalle Magic Mountain Böttgerstr. 20, 13357 Berlin (Nähe U-undS-Bahn Gesundbrunnen) ab Samstag, den 05. September bis Dezember 2020 Zur Eröffnung am 05. September um 19.00 ist der Fotograf Jürgen van Buer anwesend. Die Fotos sind bei hochrangigen Tanzturnieren 2016 und 2017 entstanden und für einen einheitlichen Look komplett in Schwarz-Weiss gehalten. Beteiligte FotografInnen sind: Marie-Kristin Eisenhardt, Olaf Höch, Karla Pixeljäger, Daniela Weber, Mandy Simon, Jürgen van Buer. Die Erstellung der Ausstellung wurde unterstützt von der European Same-Sex

Berlin-Postkarten

Berlin-Postkarten

Die Herstellung dieser Postkarten war im Jahr 2020 eine Aktion zur Unterstützung der Berliner Obdachlosenhilfe.

Stralsund

Stralsund

Stralsund, seit 1234 Stadt, wichtiges Mitglied der Hanse mit beeindruckenden backsteingotischen Kirchen und Straßenzügen.

Spuren verlorenen jüdischen Lebens in Ostungarn

Spuren verlorenen jüdischen Lebens in Ostungarn

Wenn man oder frau über Glaubensspuren im östlichen Ungarn nachdenken und sie bildlich zu fassen versuchen, bliebe dies sehr unvollständig, wenn sie nicht den Spuren jüdischen Lebens und Glaubens in dieser Region folgten. Diese einfach ausblendeten. Weil sie in großen Teilen zerstört sind. So bleiben Spuren. Spuren verlorenen jüdischen Lebens. Spuren, für die es keine oder nur sehr vereinzelt Folgegenerationen gibt, die diese Spuren annehmen, aufnehmen, pflegen, in die Jetztzeit hinein bewahren und durch ihr Leben auch verändern. Diese Spuren sind die jüdischen Friedhöfe, die Synagogen – wenn sie noch stehen, wenn sie nicht verwüstet, zerstört wurden.

Dörfliche Lebens- und Glaubensräume in Ostungarn

Dörfliche Lebens- und Glaubensräume in Ostungarn

Dörfliche Lebens- und Glaubensräume in Ostungarn? Nur wo ist dies Ostungarn? Man könnte es über die Komitát-Struktur Ungarns beschreiben. Dann würde Ostungarn ungefähr durch die Komitáte Borsod-Abaúj-Zemplén, Hajdú-Bihar und Szabolcs-Szatmár-Bereg umfasst. Nur bleibt diese Information für die meisten Leser*innen eher abstrakt, verwaltungstechnisch-nüchtern. So, als wolle man ein Glas mit Tokaji Aszúescenzia (Tokajer Ausbruch-Essenz) durch lauwarmes Mineralwasser ersetzen. Ein neuer Versuch also: Wo ist dies Ostungarn? Drei Stunden mit der Bahn von Budapest gen Osten. Richtung Debrecen und Nyíregyháza. Oder –